Grace

Grace

Der Geist wird nicht ruhen ehe er seinen Ursprung gefunden hat - dann beginnt das willentliche Eintauchen in die Quelle - bis nichts Anderem mehr Aufmerksamkeit gegeben werden möchte.

 

Herzlich Willkommen auf meiner Webseite.

Mein Name ist Grace. Ich begleite Menschen, die erkennen wollen wer sie sind oder denen grundsätzlich die gegeben Möglichkeiten - aus welchen Gründen auch immer - zu klein/eng/unbefriedigend erscheinen. Der Grund dieser Ereignisse ist, das du vergessen hast - was deine wahre Natur ist und es jetzt Zeit ist, das du wieder erinnerst. Oft klopft dieser Schritt ungebeten/überraschend im Leben an und wird als STÖREND empfunden. Die meisten suchen Sicherheit in der alte Ordnung - eine Weile kannst du das Alte wieder greifen - aber es wird wieder klopfen - weil etwas Neues in dir passieren soll. Du verstehst wahrscheinlich einfach nicht, das dir etwas größeres gegeben werden möchte - das besser zu dem passt was gerade geschieht. Der Schritt könnte durch eine Krise/unbeeindruckbare Unzufriedenheit oder Krankheit eingeleitet werden. Es steht eine Veränderung an. Manchen erscheint der Lebensweg einfach an einem "ENDE" angekommen zu sein oder du weisst das da NOCH MEHR SEIN MUSS... Erkennen wer du bist - ist ein neuer Schritt in altem/gewohntem Gewand, der dich aus der Enge eines geglaubten Lebens-Konzept entläßt und einen neuen Horizont eröffnet.

 

Letztlich werden alle Menschen diesen Pfad betreten ...

 

Vergleichsweise ist das Leben bevor dieser Schritt gegangen ist, gleich einer Ameise, die auf einem großen Baumstamm den reisenden Amazonas hinab-strömt und dabei meint, den Kahn im Griff zu haben. Zu erkennen/bemerken, das wir den Kahn nicht fahren, sondern durch den Lebensstrom bewegt werden - IST DER BEGINN des Aufwachen, aus dieser begrenzenden Idee, die nicht WAHR ist. Das scheinbare Lenken ist kein großer Reichtum sondern ein geglaubter Irrtum. Der Schritt raus aus der Idee das wir lenken, bringt schon mal einiges an Abstand, zu dem was geschieht. Ein bischen Raum zum sehen. Das können wir wagen! Von dort können wir weiter erforschen/erkennen/sehen, was da wirklich geschieht.

 

Wenn das lenken der Kahnfahrt an sich nicht wirklich ist, lohnt es sich das Ganze noch mal genau anzuschauen. Am besten sieht man das, von einer unbeteiligten Position. Da der Kapitän bereits Inhalt der Geschichte ist, kann er die Sachlage nicht WIRKLICH überblicken - auch wenn er der Meinung ist das es alles im Griff hat - was das inhaltliche Problem ist.

 

Die Gedanken kreieren einen Kapitän der als "das bin ich" sortiert wird......aber die Gedanken sind inhaltlich ein Irrtum, weil der Stamm gar nicht von mir gelenkt wird. Nicht mal lenken KANN..... Wie Wahr/Real ist der Kapitän=ich, wenn das Lenken ein Irrtum/IIllusion ist und der Kapitän daraus entspringt.....? Wenn du das Wissen/ Sehen /Erkennen willst, dann kann ich dich in die Position weisen, die das ganze Bild sieht wie es wirklich ist. Nachschauen muss du selber. Ich kann nur in die Richtung weisen die du sonst übersiehst, weil du innerhalb dieser Verwechslung, auf den Kapitän hören würdest und seinen gesendeten Impulsen folgst. Das ist Konditionierung.

 

Günstig bei ALL dem ist, das wir die Position die das ALLES sieht nicht KREIERENN müssen. Sonst würden wir wieder einen Kapitän erfinden.

 

Nur DEIN SEHEN bringt Klarheit für dich. Das Sehen eines Anderen bringt dir kein Erkennen. Aufwachen aus diesem Irrtum ist durch SEHEN der Wahrheit möglich. Könnte sein, du bist der Fluß des Lebens - und nicht ein Teil im Bild, der geboren ist, um zu sterben. Wenn du nach-schauen möchtest wer du bist, stehen dir meine Aufmerksamkeit und die hier offerierten Angebote zu Verfügung. Herzlich Willkommen.

 

 

Es gibt zwei Wege die ich begleite.

 

Der eine Weg ist ein "nach Innen schauen" um das Spiel der Sinne und die wahrgenommen Welt zu durchleuchten. Das Angebot findet du unter 3Tage Innere Einkehr / Erkenne wer du bist Es ist ein intensives persönliches 3tägiges Treffen - was deine Aufmerksamkeit nach Innen lenkt, damit DU sehen kannst! Für diese Einkehr bist du der einzige Gast. Alle Aufmerksamkeit ist bei dir.

Du kannst erkennen, wer du bist - bevor du deine eigenen Ideen über dich und die Welt geglaubt hast. Es geht wie oben beschrieben darum, das immer wieder falsche einsortieren, aus den Händen zu legen - dann fällt alles auf seinen Platz - von selbst.

 

 

 

Der zweite Weg - Seminare - sein in Wahrheit sind Treffen in der Gruppe. Diese Treffen finden in der Jurte oder im Seminarraum statt.

Immer geht es in diesen Treffen darum - die Identifikation in ein separiertes getrenntes Wesen zu verlieren. Dieses verlieren geschieht im Erkennen das wir EINS sind. Das sind nicht irgendwelche Worte die ein romatisches Gefühl beschreiben. Es geht hier wirklich darum zu ERKENNEN das wir EINS sind - auf eine Art und Weise - das du es auch WEISST und nicht nur DENKST oder Vermutest.

Folgend nutze ich immer wieder die Worte Gott und Jesus ...Kürzlich hab ich bemerkt, das es Irritationen bezüglich dieser Worte gibt, weil sie für einige, bis dahin, ausschließlich mit einem kirchlichen/biblischen Kontext verknüpft waren. Für mich sind beide Begriffe - ausserhalb diese Kontext lebendig geworden.

Ich erfahre überzeugende Kraft in dieser lebendige Begegnungen. Jesus IN SEINER KRAFT zu verstehen/erkennen bedeutet ihn auch als meinen Bruder zu erkennen der EINS mit mir ist. Durch diese Geschwisterschaft hat Jesus einiges an uns übergeben - was bereits in uns gepflanzt ist. Hier in den Seminaren wird es genannt - erkannt - angenommen - und dann weitergegeben.

Der unveränderbare Lebensstrom ist (im) Einklang - mit allem was ist. Der Lebensstrom ist der Raum in dem alles geschieht - Gott - IN DEM das Leben lebendig ist. Innerhalb der Verwechslung reißen wir das Leben in unsere begrenzten Vorstellung, an uns - machen es klein - unwahr - unlebendig ohne es zu bemerken. Darin ist Gott klein und Jesus kraftlos...und die falsche Identifizierung spielt König der Welt und nennt sich ICH. Ohne Verwechslung /Identifizierung sind wir der Lebensstrom selbst. EINS damit. DIESES EINE - ist die Kraft und das Licht des Lebens

.

 

 

 

Günstig ist eine Mischung aus beiden Angeboten. Wenn du erkennst wie viel größer du bist, als der Rahmen des Körpers und der Gedanken / Überzeugen / Ideen ... dann ist ein entgegennehmen dessen, was Jesus dir anbietet, um es weiter zu geben, möglich. Ohne das dass Ego dabei durchdreht und sich selbst als Träger einer Besonderheit schmückt. Mit dem geschmückten Ego währen wir wieder als pseudo Kapitän am Steuer - was wieder Begrenztheit ist.

 

 

 

Die Erinnerung an Jesus ist die Erinnerung an dich selbst und an GOTT.

 

.

 

 

.